Anfrage
De En Fr

phone +49 (0) 30 47 37 29 100
mail office@bagobag.com

Steinpapier-Taschen (Tree free)

Steinpapier Taschen (ohne Zellulose)/ tree free - eco stone paper bags

Beispiel: Exklusive Steinpapiertaschen – tree free Schwäbisch Hall, Deutschland

Auflage: 3.000 Stück

Format: 35 cm Breite x 25 cm Höhe x 10 cm Tiefe + 5 cm Randumschlag

Material: 250 g/qm tree free Steinpapier

Druck: Offsetdruck 4 farbig, beidseitig rund herum außen

Veredelung: Drucklack

Griff: PP - Kordel, nahe an Pantone 424 C, Ø 5 mm, effektive Länge 45 cm mit Knoten

Verarbeitung: als exklusive Tragetasche, Randumschlag circa 5 cm, eingearbeiteter Randumschlag-Verstärkung 450 gr/qm, Bodenkarton 450 gr/qm geklebt

Verpackung: handlich und transportsicher in Kartons verpackt zu 100 Stück

Versand: frei Haus auf Palette (bis Bordsteinkante oder Rampe), eine Adresse Slowenien

Steinpapiertaschen - Tree Free Premiere in Europa!


bagobag Taschen aus Steinpapier in der Praxis.
Kalkstein ersetzt die Holz-Zellulose als Bestandteil im Papier.

"Steine mahlen anstelle Wälder abholzen" könnte in kurzer Zeit eine Selbstverständlichkeit werden. Der Stein kann den Baum im Papier ersetzen. Seit längerem schon werden in Asien Papiertragetaschen anstelle aus herkömmlichen Papier gern auch aus gemahlenem Stein hergestellt.

Diese "Steinzeit"-Innovation hat Januar 2009 der Berliner Taschenspezialist bagobag erstmals in Europa erfolgreich ausprobiert.

Nur eine kleine Serie von Promotion-Taschen als Give-away und das Interesse an dieser Alternative
zum klassischen Papier und zur klassischen Papiertragetasche ist mittlerweile riesengroß.

 

Die Öko-Welt interessiert sich jetzt dafür; auf der weltgrößten Biomesse in Nürnberg waren die Steinpapier-Taschen bereits am ersten Tag vergriffen. Auftraggeber für dieses Experiment war die deutsche Gewürzmühle Nesse.

Tree-free ist der Slogan für die Taschen-Innovation, jetzt auch made in Europe. Um das herkömmliche Papier in den Papiertragetaschen zu ersetzen, wird dabei vollständig auf die Verwendung von Zellulose aus gefällten Bäumen verzichtet.

Wegen der Lobby der Papierkonzerne werden bisher nur circa 80.000 Tonnen Papier aus Stein weltweit jährlich (2009) hergestellt. An der Verfügbarkeit des Rohstoffs Stein kann diese Beschränkung wohl kaum liegen.

Papier aus Stein hat die gleichen guten Vorteile wie Papier aus Bäumen, es lässt sich ebenso gut beschreiben und bedrucken und noch einfacher falten und formen.

Bei gleicher Materialstärke ist die Stein-Innovation reißfester als herkömmliches Papier, was einer Tragetasche nur gut tun kann.

Die Energiebilanz in der Herstellung des Steinpapieres weist weniger Belastung für die Umwelt auf als die herkömmliche Papierherstellung.
Säuren, Laugen und Bleichmittel werden gleich erst gar nicht benötigt. Pro Tonne Papier werden 20 Bäume weniger gefällt und 107 kg weniger Emissionen ausgestoßen. Die Bestandteile im Steinpapier sind 80% Kalkstein, gebunden mit 20% PE und PP.

Für die Rückführung in die Umwelt gelten die gleichen Bedingungen wie für die Eierschale. Die Tragetasche aus Steinpapier zerfällt unter der Sonne bei Wind und Wetter mit der Zeit zu Staub und ist nicht giftig.

Laden Sie sich die Präsentation zu unseren
Steinpapier-Taschen als PDF-Dokument herunter.